… unser Team





Josephine Jahn
Bianca Langbehn
Sylvia Süss
Nicole Jeschick
Anja Horch
Kerstin Wies
... und weitere
 
   
   

Josephine Jahn

Mit Hunden aufgewachsen, war ich schon immer fasziniert von diesen intelligenten Wesen. Schnell hatte ich erkannt, dass man mit Hunden mehr machen kann als nur spazieren gehen ...!

Vor acht Jahren bin ich dann auf das Agility gestoßen, ein Sport, der viel Spaß macht und die Bindung zwischen Halter und Hund einmalig fördert. Aus dem klassischen Hundesportverein kommend, bin ich vor 3 Jahren auf die Hundeschule Teambuilder gestoßen und direkt dort geblieben.

Ich betreue die Agility-Kurse und habe viel Freude dabei, mit den unterschiedlichsten Teams zu arbeiten.

Bianca Langbehn

Ich bin zuständig für alles rund um die Hundeschule wie Kundenanfragen, Kursabsprachen, Administration und nun zum praxisbezogenen Teil: Einzeltrainings, Welpen-, Junghunde- und Fortgeschrittenengruppen, Problemhunde und Beschäftigung jedweder Art.

Ursprünglich komme ich aus dem Vereinsleben, habe aber sehr schnell festgestellt u. a. und insbesondere an meinem eigenen Hund, dass dies nicht das Non plus Ultra sein kann, da die Hund-/Halter-Konstellationen einfach zu unterschiedlich sind und dies individuell betrachtet werden muss. Nach vielen Praktika und Seminaren in anderen Hundeschulen habe ich dann im Jahre 2000 eine eigene Hundeschule eröffnet und bin der IG-Hundeschulen beigetreten, die durch Günter Bloch nicht zuletzt durch die Hundeverordnung ins Leben gerufen wurde.

Seit dem Jahre 2002 sind wir am Tierheim in Opladen ansässig und fühlen uns auch sehr wohl dort. Nicht zuletzt auch durch das angenehme und facettenreiche Team, welches sich mittlerweile zusammengefunden hat, macht die Arbeit mit Hund und Mensch eine Menge Spaß.

Mein Helferchen, die Jill (Berner-Sennen-/Briard-Hündin) ist leider im Jahre 2009 mit fast 14 Jahren verstorben. Im Jahre 2007 ist aus dem Tierheim Jason, ein Mali-Mix bei mir eingezogen. Mittlerweile sind wir zu einem guten Team zusammengewachsen und er ist mir ein verlässlicher Co-Trainer geworden. Im Jahre 2008 kam Joya, eine kleine Pudeltante und im Jahre 2010 Jolie, eine wuselige Coton-Hündin hinzu. Das „Second-H(a)und“-Trio ist nun komplett, zeitweise leben zudem noch weitere Pflegegäste bei uns.

 

Sylvia Süss

Ich habe mir, nachdem ich schon als Teenager immer wieder Nachbarshunde zum Gassi Gehen ausgeliehen und später mit Tierheimhunden meine Runden gedreht habe, vor 8 Jahren meinen Traum erfüllt und bin Hundebesitzerin geworden.

 

Öfters bin ich während des Unterrichts dabei und beobachte das Verhalten zwischen Hundehalter und Hund sowie die Körpersprache der Vierbeiner. Das beginnt schon in der Welpengruppe, bei der ich Bianca assistiere.

 

 

 

Nicole Jeschick

 

Meine ersten Kontakte zu Hunden hatte ich 1991 ehrenamtlich als Hundeausführerin für das Tierheim Leverkusen. Das Interesse für Tiere, speziell für Hunde, war geweckt, so dass ich 1995 eine Ausbildung zur Tierarzthelferin begann und erfolgreich abgeschlossen habe. Der Wunsch nach einem eigenen Hund erfüllte sich 2006. Meine Sheltie Hündin „Lissy“ zog bei uns ein. Mit ihr betreibe ich seit 4 Jahren in der Hundeschule Teambuilder aktiv Agility. Seit 2010 besitze ich noch einen weiteren Hund, den Gos d` Atura „Astan“, den ich ebenfalls aktiv im Agility führe.

 



Anja Horch (Gastreferentin)

 

 

Anja Horch ist Hunde-Physiotherapeutin und Osteopathin, sie referiert bei uns die Barf-Vorträge, bietet Physiotherapie für Sporthunde an in Form eines Tagesseminars sowie Beschäftigungskurse für alte und gehandicapte Hunde. Zu finden ist sie und ihr interessantes Kursangebot über www.hunde-krankengymnastik.net.

 

Kerstin Wies (Gastreferentin)

Kerstin Wies zeichnet sich bei uns verantwortlich für den Bereich Trick Dog/Dog Dance sowie auch von Zeit zu Zeit mit Fun-Turnieren. Näheres bei uns auf der Homepage unter Aktuelles und auf Kerstins Homepage unter www.tipptappdogs.de.

 

Natürlich zählt die Hundeschule auf noch mehr Helfer und Angehörige, denn die Arbeiten im Background sind meist genauso wichtig wie die Arbeiten in der Praxis! Auch dort haben wir ein tolles Team, wenn es etwas "zum Anpacken" gibt! Vielen Dank dafür!

Auch der ständige Kontakt und kameradschaftliche Austausch zu anderen Hundeschulkollegen ist erwähnenswert; manchmal "brennen" die Leitungen, um sich über bestimmte Fälle auszutauschen, natürlich entstehen auch dort wieder schöne Freundschaften weit über die Hundeschule hinaus.